Startseite

Grundsteinlegung im neuen Gemeindehaus Herz Jesu

Feierlicher Gottesdienst zum Erntedankfest am 7. Oktober

Aus Anlass der Vollendung des Rohbaus des neuen Gemeindehauses der Herz Jesu Gemeinde feierten die Gruppen zusammen mit vielen Gästen und natürlich den anderen Gemeindemitgliedern am Sonntag, 7. Oktober, das Fest der Grundsteinlegung. Und weil an diesem Sonntag auch noch Erntedank war und die Erstkommunionkinder des neuen Jahrgangs der Gemeinde vorgestellt wurden, war viel zu feiern. Auch die Arbeiten am Neubau selbst sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass der Dachstuhl steht. Und so wurde kurzerhand außer der Feier zur Grundsteinlegung gleich das Richtfest mitgefeiert.

 

In eine kupferne Kartusche, die während des Gottesdienstes vor dem Altar stand, legten Gemeindereferentin Daniala Bartsch und Küster Hans-Jürgen Neudecker ganz besondere Urkunden: viele Gruppen der Gemeinde hatten ihre Fingerabdrücke auf Bögen gedrückt, die zusammen mit anderen U Grundstein des neuen Pfarrheims über dem der Marienhöherkunden, einer aktuellen Zeitung und etwas Geld in die Röhre gegeben wurden. Diese wurde nach dem Gottesdienst symbolisch in einer Nische im unteren Eingangsbereich des Neubaus gestellt, wo sie in den nächsten Tagen vermauert wird. Und dies wird nicht die einzige Kartusche sein: auch das 1949 beim Neubau des Vorgängerbaus in den dortigen Grundstein gelegte Behältnis wird in diesem Bauwerk seinen Platz unmittelbar neben der neuen Kartusche finden. Und so wird neben einer neuen Grundsteinplatte, die die Beschriftung "Anno Domini 2018" (Im Jahr des Herrn 2018) aufweist, die alte Platte eingemauert werden, die dieselbe Beschriftung, jedoch mit der Jahreszahl 1949 trägt. Damit wird das Rochus-Spieker-Haus, das über die Jahrzehnte vielen Zwecken für die Gemeinde, für die Pfadfinder und zu guter Letzt der Beherberung von jungen Flüchtlingen diente diente, zumindest mit seiner Grundsteinplatte auch im neuen Gemeindezentrum ständig präsent sein. 

 

Pfarrer Hubert Maus zelebrierte den Gottesdienst zusammen mit Pator Josef Hou und Gemeindereferentin Daniela Bartsch. Die katholische Kindertagesstätte der Gemeinde hatte Lieder, u.a. vom Bau eines Hauses, mitgebracht und die Erstkommunionkinder 2019 trugen ihr Mottolied vor und präsentierten das Symbolbild ihres Themas der Vorbereitungsserie "Baum" mit ihren Handabrücken als Blättern und ihren Fotos darauf. 

 

Natürlich durften auch der Richtspruch, vorgetragen von Gemeinemitglied Helmut Böhm, der selbst jahrzentelang als Zimmermann tätig war, und der obligatorische Imbiß aus Würstchen und Getränken, dieses Mal bereichert von selbst frittierten Pommes, alles serviert von der Kolingsjugend, nicht fehlen.

 

Die Gemeindemitglieder konnten bei einem kleinen Rundgang durch den Rohbau schon einen ersten Eindruck vom neuen Gemeindehaus gewinnen. "Wenn alles gut läuft", so Pfarrer Hubert Maus optimistisch, "können wir vielleicht Pfingsten 2019 schon die Einweihung des neuen Gemeindezentrums feiern. Bislang jedenfalls liegen die Arbeiten "voll im Plan".

 

Bilder vom Fest finden Sie hier:

HerzJ_Bilder_Grundsteinlegung.pdf