Herz Jesu

Hubert Neudecker verstorben

Nachruf

 

Traurig, aber voller Dankbarkeit nimmt die katholische Pfarrei St. Elisabeth Abschied vom langjährigen Küster in Herz Jesu, Hubert Neudecker.

 

Die katholische Pfarrei St. Elisabeth trauert um Hubert Neudecker, der am Dienstag, dem 9. April 2019, im Alter von 86 Jahren verstorben ist.

Hubert Neudecker

 

Von 1. April 1968 bis ins Jahr 1997 war Hubert Neudecker als Küster und Hausmeister in der Herz Jesu Kirche und dem Kindergarten tätig und mit seiner Familie immer präsent; nicht zuletzt, weil Familie Neudecker direkt neben der Kirche wohnte und so ständig erreichbar war.

So hatte Herr Neudecker immer ein offenes Ohr, wenn es um die Kirche ging: Er schloss den Gruppen das Pfarrheim oder die Kirche auf, bereitete Kirche und Räume vor und war maßgeblich an allen Feiern und Festen in Kirche und Kindergarten beteiligt.

Ein besonderes Anliegen war es ihm, allen Menschen die Teilnahme am Gemeindeleben zu ermöglichen und so hat er zusammen mit anderen Freiwilligen den (heute noch immer aktiven) "Kirchbulli"-Fahrdienst geplant, mit dem Gemeindemitglieder zu den Gottesdiensten abgeholt werden. Auch zu Veranstaltungen wie den "Seniorennachmittagen" holte und fuhr er diejenigen, die sonst keine Möglichkeit zur Teilnahme gehabt hätten.

Die ganze Familie Neudecker war in seinen Beruf mit eingebunden und als Herr Neudecker "senior" 1997 in den Ruhestand ging, schien es fast eine logische Fortsetzung, dass sein Sohn Hans-Jürgen den Dienst als Küster und Hausmeister "übernahm".

 

Seine besondere Art und den Zigarre rauchenden Küster werden wir ebenso vermissen, wie seit ein paar Jahren schon die vorher regelmäßig von ihm vorgetragene Lesung aus dem Buch Exodus in der Osternacht.

 

Dankbar für seinen Einsatz an der und für die Herz Jesu Kirche gilt unser besonderes Mitgefühl der Famile des Verstorbenen.

 

Für den Pfarrgemeinderat

Thomas Hauptmann

Für das Pastoralteam

Pfr. Hubert Maus

Für den Kirchenvorstand

Wilhelm Bens

 

Das Seelenamt für Hubert Neudecker halten wir am 15. April um 10.00 Uhr in der Herz Jesu Kirche. Um 11.15 Uhr beginnt die Trauerfeier in der Kapelle des evangelischen Friedhofs in Brackwede und anschließend findet die Beisetzung auf dem katholischen Friedhof statt.