Startseite

"Flutes in Concert"

Benefizkonzert für Malawi

Als Auftakt zu einem einjährigen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Malawi (Afrika) als Missionarin auf Zeit (MaZ) möchte die angehende Abiturientin und langjährige Schülerin der Musik- und Kunstschule Bielefeld, Lena Marie Harbig, ein Benefizkonzert veranstalten. Im Auftrag der Franziskanerinnen von Salzkotten wird sie ein Jahr im Ludzi Hospital in Malawi arbeiten.

Sie sind herzlich eingeladen! Das Konzert findet am Mittwoch, den 3. Juli 2019 um 19 Uhr in der Rondiste der Musik- und Kunstschule Bielefeld statt (Burgwiese 9, 33719 Bielefeld). Einlass ist um 18.30 Uhr, Parkmöglichkeiten sind unter anderem an der Sparrenburg gegeben.

Missionarin auf Zeit sein bedeutet: mitleben, mitbeten und mitarbeiten. MaZ übernehmen Verantwortung und bringen Zeit, Kraft und ihre Talente in die Projekte ein. Sie teilen den einfachen Lebensstil, unterstützen die Menschen vor Ort und erfahren Glaube und Religion als wertvollen Beitrag zur Lebensgestaltung. So leistet das MaZ-Programm einen lebendigen und erfahrbaren Austausch und setzt sich für Völkerverständigung und die Entwicklung einer gemeinsamen Zukunft auf unserer Erde ein. Das möchten wir auch als Pfarrei St. Elisabeth im Bielefelder Süden und als Pastoralverbund Bielefeld-Ost gern begleiten.

Lena Marie Harbig ist aktives Mitglied der katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig in Heepen. Ihre Querflötenlehrerin Heti Schmidt-Wissing (Gemeinde St. Kunigunde, Sennestadt) und ihre Tante, Gemeindereferentin Daniela Bartsch (Pfarrei St. Elisabeth, Bielefeld-Süd), unterstützen ihr Anliegen tatkräftig.

Mitwirkende des Konzertes sind die Schülerinnen der Querflötenklasse von Heti Schmidt-Wissing, das Querflötenensemble QuBi, sowie Djamilia Keberlinskaja-Wehmeyer (Piano), Marina Maestri Foron (Violoncello) und Manuel Köhring (Piano).

Statt Eintritt wird um eine Spende für den Freundeskreis zur Unterstützung des MaZ-Programms der Franziskanerinnen Salzkotten gebeten. Malawi ist eines der ärmsten Länder der Welt und hat als Nachbar von Mosambik aktuell mit den Fluten der Regenzeit zu kämpfen. Das Projekt Ludzi Hospital ist nur eines von vielen Projekten, die zum MaZ-Programm gehören und von Weltwärts gefördert werden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!