Startseite

Renovierung der Thomas Morus Kirche

Pläne und Bilder mit Erläuterungen

Deutlich erkennbar war er für für jeden Besucher: ein dringend notwendiger neuer Innenanstrich der Kirche! Zwar nicht sichtbar, jedoch inzwischen gefährlich marode war auch die Elektrik der Kirche - immerhin auch schon mehr als 55 Jahre alt. Dies ließ bereits vor einigen Jahren erste Pläne zur Renovierung der Kirche entstehen. Als dann auch die Ursache für das eine oder andere defekte Glaselement der Buntglasfenster in nicht aufzuhaltender Korrosion der Metallstreben gefunden wurde, wurde konkreter geplant. "Die anstehenden Renovierungsarbeiten bieten die Chance, den Innenraum der zwar baukörperlich modern erscheinenden, aber noch in vorkonziliarer Zeit geplanten und errichteten Kirche entsprechend den Vorstellungen der Liturgiereform des 2. Vatikanischen Konzils umzugestalten", formulierten die beauftragten Architekten Rasche-Schürmann, von denen i.Ü. auch der abgebildete Grundriss stammt, in den Erläuterungen zum Bauantrag.

Was bislang daraus geworden ist - und welche Hürden die Renovierung derzeit nimmt, lesen Sie beim Klick auf diesen Link: Renovierung